• Deutsch
  • English

Startseite » Über uns

Abteilung Medizinische Informationssysteme

Die Abteilung Medizinische Informationssystem (MIS) des Universitätsklinikums Heidelberg (Direktor: Prof. Dr. med. Björn Bergh) betreibt anwendungsorientierte Forschung und Lehre im Bereich der Medizininformatik mit den Schwerpunkten Gesundheitstelematik, Wissensmanagement sowie Systemintegration in IT und Medizintechnik. Dabei wird querschnittlich großer Wert auf die Bereiche Interoperabilität mittels internationaler Standards (z.B. HL7, DICOM, IHE) und Patient Empowerment gelegt. Neben Forschungsprojekten gehören Translationsprojekte zur Überführung der entwickelten Lösungen in die klinische Routine, sowie die strategische Beratung der Vorstände zu ihren Aufgaben.

Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheitstelematik und Vernetzung (Akten, Teleradiologie)
  • Integration von IT und Medizintechnik
  • Informationssysteme für die medizinische Forschung („secondary Use“)

Aufgaben

  • Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten
  • Untertstützung der Lehre in den Studiengängen Medizinische Informatik und der Medizin
  • Betreuung der Bachelor- und Masterarbeiten
  • Unterstützung des Betriebs des Klinischen Krebsregisters für das NCT
  • Strategische Beratung des Klinikumvorstands
  • Durchführung von Transferprojekten
Klinische Anwendung Wissens- management (Versorgung + Forschung) Gesundheits- telematik (eHealth, mHealth) IT + Medizintechnik Systemintegration und Interoperabilität mit internationalen Standards: IHE, HL7, DICOM, OASIS, IEEE Forschung + Entwicklung + Lehre
MIS Haus